Datacenter
Verbindungen

netconnect Datacenter

netconnect Datacenter verbindet Rechenzentren miteinander.

Durch diese Querverbindungen können Ressourcen wie Rechenleistung und Storage verteilt genützt werden.

Anwendungsfälle sind zum Beispiel redundante Rechenzentren mit primären und sekundärem Standort oder Backup-Standorte, an welche Daten repliziert werden.

Um für Katastrophen wie z. B. ein Erdbeben, Anschläge oder einen Brand gerüstet zu sein, gibt es als Redundanz-Szenario das Backup Rechenzentrum. Dabei wird ein zweites Rechenzentrum mit den gleichen Daten wie das primäre Rechenzentrum „befüllt“. Sollte das Originalrechenzentrum ausfallen, so kann der Betrieb im Backuprechenzentrum fortgesetzt werden.

Meist werden auf klassischen Fiber bzw. Glasfaserleitungen Protokolle wie Ethernet oder auch Fiber Channel verwendet, um Server, Router, Switches und Speichersubsysteme zugänglich zu machen.

Wir begleiten Sie mit der Planung und Architektur sowie dem Betrieb der Leitungen zwischen verschiedenen Datacentern.

Fragen?
Wir sind immer für Sie da!

Falls Fragen offen sind, kontakieren Sie uns, wir antworten Ihnen rasch und gerne.

Senden sie uns eine Nachricht